Schließen

Sie sind hier:

LA-Weitsprung: Westfalenrekord für 12-jährige Samira Attermeyer

Rekordverdächtig war das erste VR-Bank Sportfest in Ibbenbüren ohnehin, ein großes Teilnehmerfeld, hochkarätige Wettkämpfe und der Qualifikationsdurchgang der U 16 Mannschaften für das Landesfinale im Teamwettkampf im September forderten die Ausrichter der DJK Arminia Ibbenbüren. Erst im Nachgang gab es aber zusätzlichen Jubel, bei Durchsicht der Einzelergebnisse fiel das herausragende Ergebnis im Weitsprung der U 16 durch die erst zwölfjährige Samira Attermeyer noch einmal besonders auf..... 

Und tatsächlich, Samira, Inhaberin von 14 Kreisrekorden, hat sich im Weitsprung nun auch ihren ersten Westfalenrekord geholt. Dass das zunächst gar nicht registriert worden war lag daran, dass zwar die Nähe zum Rekord im 75 m Sprint allen präsent war, eine Steigerung der persönlichen Weitsprungbestleistung von 5,18 m, im Vorjahr noch gesprungen aus der Absprungzone für Kinder mit Messung exakt von der Fußspitze, vom jetzt geforderten Balken so nicht erwartet werden konnte. 

Dennoch wurde mal ein Blick in die Rekordliste riskiert, und tatsächlich, der Rekord der zwölfjährigen Mädchen, aufgestellt vor siebenundzwanzig Jahren von der später im Hürdensprint international erfolgreichen Juliane Sprenger aus Kreuztal, stand bis Sonntag bei 5,23 m, Samira verbesserte sich auf phantastische 5,25 m! Nun hat sie den Sprung in eine neue Klasse geschafft, sie ist also die beste zwölfjährige Weitspringerin aller Zeiten in Westfalen.