Schließen

Sie sind hier:

Starke Ergebnisse bei den Kreismeisterschaften:

Jan Spieker glänzt im Speerwerfen 

(LA vom 04.04.2017) Am Wochenende starteten Arminias Nachwuchsathleten erfolgreich bei den Spezialmeisterschaften im Langlauf und Werfen.

Die U 14 und U 12 der DJK Arminia Ibbenbüren hatten sich gut auf den anspruchvollen Wettkampf eingestellt. Bei den jüngsten Klassen der zehn - und elfjährigen Jungen und Mädchen ging es um die Titel über 2000 m. Mit zweiten Plätzen überzeugten Fynn Schreiber in 8:25 min. in einem spannenden Rennen der M 10, Emilian Adick gefiel in starken 8:07 min. als Vizemeister der M 11.

DJK Arminia Ibbenbüren und Kita Max und Moritz Sporteln gemeinsam

Am Samstag den 11. März fand in der Halle West das regelmäßige Angebot Sporteln des Sportvereins Arminia Ibbenbüren und der Kita Max und Moritz statt. Insgesamt 125 Personen nahmen an diesem Bewegungsangebot teil. Familien mit Kindern im Vorschulalter nutzen die Gelegenheit an verschiedenen Bewegungsbaustellen zu klettern, zu toben und die persönlichen Fähigkeiten auszuprobieren. Für eine Stärkung des leiblichen Wohls sorgte der Förderverein der Kita. Es waren viele fröhliche und zufriedene Kinder und Eltern zu beobachten. Sicherlich wird es ein weiteres Sporteln in der Zukunft geben.

Sporteln 2Sportel 1

Vier Sprinter überzeugen bei der U 16 Landesmeisterschaft

Jan Eric Frehe im Weitsprung auf dem Treppchen

IMG 20170305 112816(LA vom 07.03.2017) Bei den Leichtathletik-Landesmeisterschaften der U 16 überzeugten die Nachwuchstalente, ein Urkundenrang im Weitsprung und mehrere erhebliche Steigerungen der Bestleistungen im Sprint waren so nicht erwartet worden. "Nur" mit der B-Norm hatte sich Jan Eric Frehe für den Weitsprung der besten westfälischen Springer der M 14 qualifizieren können, das bedeutete, dass er zunächst keinen sicheren Startplatz für den Sprungwettbewerb in Paderborn hatte. Nachdem er angenommen wrude, ging er mit großer technischer Sicherheit in den Wettkampf. Nach dem ersten ungültigen Versuch korrigierte er richtig, qualifizierte sich dann mit einem 4,96 m Sprung für das Finale der besten acht Springer und steigerte sich noch einmal auf 5,08 m. Obwohl er mehrfach noch etwas vor dem Balken absprang, überzeugte er mit einer sehr guten Serie, gleich zweimal erzielte er 5,08 m und damit den achten Platz und einen Urkundenrang. Auch im Sprint lief es für ihn gut, im Vorlauf verbesserte er seine bisherige Topzeit auf starke 8,20 Sekunden und erreichte mit der zwölftbesten Zeit das Finale. Mit 8,33 belegte er dort schließlich einen guten fünfzehnten Platz.

Die Stabhochspringer starten mit durchwachsenen Leistungen in das Jahr 2017

(LA vom 20.02.2017) Am 21.01 fanden in Dortmund die Westfalenmeisterschaften der Männer und Frauen sowie die der U18 statt.

Die Stabhochspringer konnten leider nur mit einer kleinen Gruppe starten. In der Klasse U18 männlich überzeugte Till Knollmann mit übersprungen 3,50 Meter. Diese Höhe bedeutet persönliche Bestleistung und Platz 4 bei den Meisterschaften. Mit dieser Höhe qualifizierte sich Till auch für die NRW Meisterschaften sowie die westfälischen Meisterschaften de U20. Bei der weiblichen U18 gingen nur zwei Springerinnen an den Start. Nach gesund-heitlichen Problemen im letzten Jahr konnte Lucy Elaine Bauschulte noch nicht an ihre Leistungen vom letzten Jahr anschließen und belegte mit Übersprungen 2,80 Meter den 7 Platz. Maite Biekötter konnte nach Trainingsrückstand und einen Stabwechsel leider noch nicht die gezeigten Trainingsleistungen umsetzten und belegte mit Übersprungenen 2,50 Meter den 8 Platz.

Youngster Cup begeisterte Kinder und Eltern!

P1030205(LA vom 21.02.2017) Am Sonntag, 19.02.2017 richtete die Leichtathletikabteilung  der DJK Arminia Ibbenbüren e.V. bereits  zum 21. Mal ihr traditionelles  Vielseitigkeitssportfest in der Kreissporthalle aus. Eingeladen waren die Leichtathletikkinder der Kreisvereine.Insgesamt nahmen rekordverdächtige 26 Mannschaften aus den Altersgruppen U12 und U10  teil. Allein 4 Teams stellte der Ausrichter DJK Arminia Ibbenbüren. Weitere Teams waren angereist von den Vereinen SC Arminia Ochtrup, TB Burgsteinfurt, TUS Germania Horstmar,   LG Rheine Elte,  LAV Rheine, TV Mettingen, SV Teuto Riesenbeck,  TV Jahn Rheine  und der Paul-Gerhard Schule.

Youngster-Cup begeistert Kinder und Eltern!

P1030203(LA vom 21.02.2017) Am 19.02.2017 richtete die LA-Abteilung  der DJK Arminia Ibbenbüren e.V. bereits  zum 21. Mal ihr traditionelles  Vielseitigkeitssportfest in der Kreissporthalle aus. Eingeladen waren die Leichtathletikkinder der Kreisvereine.Insgesamt nahmen rekordverdächtige 26 Mannschaften aus den Altersgruppen U12 und U10  teil. Allein 4 Teams stellte der Ausrichter DJK Arminia Ibbenbüren. Weitere Teams ...

U20-Landesmeisterschaft in Dortmund

Vanessa Gottwald und Joke Maria Miltrup überzeugen mit Bestleistungen bei der U20 Landesmeisterschaft in Dortmund / Viele krankheitsbedingte Ausfälle im Team

IMG 20170212 114350 resized 20170212 115311777(LA 15.02.2017) Für die Landesmeisterschaften der U 20 hatten sich gleich 12 Athleten qualifiziert. Das erfolgreiche Team musste dann aber auf zahlreiche Starts verzichten, besonders viele Erkältungskrankheiten und ähnliche Einschränkungen sorgten zunächst nicht für gute Stimmung. Die verbleibenden Starter machten es dann aber umso besser. Für die größte Überraschung sorgte sicher die siebzehnjährige Vanessa Gottwald. Nach einer Saison mit dem Schwerpunkt auf Starts Langsprint, konzentriert sich die Schülerin im Abijahr lieber auf die weniger trainingsintensiven Disziplinen im Kurzsprint/Weitsprung.

Hallenbestleistung im Hochsprung für Marc Kaminski

Foto Marc NRW (LA vom 08.02.2017) Am vergangenen Wochenende nahm der 17-jährige Hochspringer der DJK Arminia Ibbenbüren, Marc Kaminski, an den NRW-Hallenmeisterschaften der Altersklasse U18 in Leverkusen teil.
In einem spannenden Wettkampf übersprang Marc, der von Dennis Schwarz trainiert wird, die Höhe von 1,80m im ersten Versuch. Diese Höhe bedeutete eine Einstellung seiner Hallenbestleistung und liegt lediglich 1cm unter seiner persönlichen Bestleistung im Freien. Die nächste Höhe, die im Wettkampf aufgelegt wurde, war 1,85m. Die Versuche des Athleten, diese Höhe zu überqueren, sahen sehr aussichtsreich aus und er riss die Latte jeweils nur sehr knapp....