Schließen

Sie sind hier:

12 Titel für Arminia: Gute Generalprobe für das Landesfinale im Teamwettkampf

Kreismehrkampfmeisterschaften in Rheine: erster Tag U 20, U 18, U 16

Kreismehrkampfmeisterschaften U14 älter 2017Am Wochenende starteten mehr als vierzig Arminen erfolgreich bei den Kreismeisterschaften im Mehrkampf und stellten damit ein Viertel aller Teilnehmer aus den Leichtahletikkreisen Steinfurt und Tecklenburg. Insgesamt konnten 12 Titel errungen werden. Dabei war man in fast allen Altersklassen sehr präsent, die jüngsten Kreismeister aus Ibbenbüren waren Thore Kosler, Dreikampf M 8 und Miriam Kuper, Dreikampf W 9. In den männlichen Jugendklassen konnten fast alle Titel gewonnen werden, im U 14 und U 12 Bereich auch viele Mannschaftstitel.

 

In der U 20 setzte sich Daniel Lampe im Dreikampf an die Spitze, trotz Trainingspausen im Zusammenhang mit dem Abitur, konnte er durch ausgeglichene Leistungen überzeugen. Gut präsentierten sich auch die U 18 Starter, Marc Kaminski holte sich die beiden Titel im Dreikampf und Fünfkampf. Groß war der Einsatz in der weiblichen U 18, in der die Arminen in allen drei Wettbewerben vertreten waren. Nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Hanna Laske konnte zwar die erstmals aufgestellte Siebenkampfmannschaft nicht im Team antreten, die Einzelstarterinnen Lina Egelkamp und Pia Wienkamp machten ihre Sache dann aber sehr gut. Lina konnte sich sogar überraschend im Vierkampf gegen die höher eingeschätzte Konkurrenz aus Steinfurt durchsetzen, mit einem sicheren Hürdensprint, 1,46 m im Hochsprung, der neuen Bestlesitung von 10,24 m und 14,40 Sekunden im 100 m Sprint, siegte sie mit 2132 zu 2121 Punkten, Emma Heeke gefiel im Vierkampf auf Platz drei und mit neuer Bestmarke von 1,46 m im Hochsprung.

Am zweiten Tag lief es nach einem etwas ungücklichen Auftakt am Vortag auch für die engagiert kämpfende Pia Wienkampf im Siebenkampf gut. Nach 4,56 m im Weitsprung und neuer Bestmarke im Speerwerfen, teilte sie sich auch den abschließenden 800 m Lauf gut ein. Mit 2:52 min. konnte sie Punkte gut machen und im Siebenkampf mit 3135 Punkten den dritten Platz knapp hinter Lina Egelkamp, 3312 Punkte, belegen. Lina überzeugte besonders durch zuverlässige Resultate in allen Disziplinen, die meisten Punkte sammelte sie im Speerwerfen mit guten 32,13 m.  In den Dreikämpfen der weiblichen Jugend belegte Joke Marai Miltrup nach guter Sprintleistung den zweiten Platz, Greta Peselmann, Platz vier und Jana Hagedorn, Platz fünf, vertraten die Ibbenbürener Farben dort in der U 18 erfolgreich.

Erfreuliche und so nach den Ferien nicht mehr zu erwartende Steigerungen gab es zwei Wochen vorm Westfalenfinale auch erneut in der mannlichen U 16.

Kreismehrkampfmeisterschaften M14 2017Der Kreismeister im Dreikampf der m 14, Jan Eric Frehe, überraschte mit einer weiteren Bestleistung von 12,34 Sekunden im 100 m Sprint, Vizemeister Lewin Wienecke durfte über seinen ersten 5 m Sprung jubeln, er verbesserte sich auf 5,02 m, René Ungruhe folgte noch auf Rang drei.

In der U 14 gab es Titel für Samira Attermeyer und die stark aufgestellte U 14 Vierkampfmannschaft der Jungen. Samira siegte im Dreikampf der W 13 und sammelte die meisten Punkte mit 4,79 m im Weitsprung. Bei den Jungen legten Leon Orlowski, Erik Breher, Jannik Wienecke, Jan Spieker, Hannes Holle, Till Spilker und Germain Heeke die Grundlage für den Teamtitel auch mit guten Einzelplatzierungen, Leon Orlowski wurde Vizemeister im Vierkampf der M 13, vor Erik Breher und Till Spilker. In der M 12 komplettierten Jannik Wienecke,  Jan Spieker, Hannes Holle und Germain Heeke das Kreismeisterteam mit den Einzelplatzierungen vier, fünf, acht und neun.

Jacob Bischoff überzeugte im Dreikampf der M 13 mit guten Ergebnissen in allen Disziplinen und der Vizemeisterschaft.