Schließen

Sie sind hier:

U 20 und U 18 überraschen mit vielen Urkundenrängen

 Ibbenbürener Leichtathleten weiterhin erfolgreich bei den Landesmeisterschaften am Start 

Landesmeisterschaften 2017(LA vom 21.6.2017) Die Ibbenbürener Leichtathleten der U 20 und U 18 überraschten mit vielen vorderen Urkundenplätzen bei den Landesmeisterschaften in Hagen. Gut besetzt waren die U 18 Wettbewerbe, bei den U 20 Meisterschaften konnten sich die Arminen in allen Wettbewerben gut behaupten. Im ersten U 20 Jahr sicherte sich Emma Jakobus im Stabhochsprung mit 2,60 m erstmals eine Vizemeisterschaft, in der U 18 gefielen Lucy Elaine Bauschulte und Maite Biekötter mit den Plätzen drei und sechs. An die Bestleistung anknüpfen konnte Lucy Elaine Bauschulte in ihrem ersten U 18 Jahr. Nach der etwas verhaltenen Hallensaison findet sie allmählich in eine gute Form, mit 3,40 m gab es eine Saisonbestleistung und auch vielversprechende Versuche über 3,50 m. 

Westfalenmeisterschaften der U 16  in Recklinghausen

Kreisrekord für die 4 x 100 m Staffel der U 16

Westfalenmeisterschaft Recklinghausen 2017(LA vom 12.06.2017) Die jungen Leichtathleten aus Ibbenbüren und Recke, die Starter der U 16, konnten sich auch auf Landesebene herausragend in Szene setzen. Die Sprinter der Startgemeinschaft Ibbenbüren-Recke bestätigten erneut ihre aktuelle Topform, nach dem Staffeltitel auf Kreisebene und im Bezirk überzeugten sie bei den Westfalenmeisterschaften in Recklinghausen mit dem fünften Platz, verbesserten erneut die Bestzeit und holten sich nach dem U 14 Rekord über 4 x 75 m im Vorjahr nun auch den Kreisrekord über 4 x 100 m der U 16.

Leichtathletikjugend von Arminia weiter erfolgreich am Start

Norm für die Landesmeisterschaften für Lina Egelkamp, Moritz Büchter und Emma Heeke

Qualisportfest 2017(LA vom 12.06.2017) Kurz vor dem Meldeschluss nutzten einige Athleten der DJK Arminia die Chance, sich noch für die U 20 und die U 18  Westfalenmeisterschaften am kommenden Wochenende zu qualifizieren. Bei mehreren Sportfesten wurde die Form geprüft und der letzte Feinschliff kurz vor den höherwertigen Meisterschaften verpasst, gleich drei Athleten gelang dabei auch noch die Erfüllung der Norm für die Landesmeisterschaften.

Starke Staffel der U 16 überregional am Start

Staffel U16

(LA vom 31.05.2017) Die ganz starke U 16 der Jungen konnte in der Saison in allen Bereichen überzeugen, Ausdruck beeindruckender Teamleistung war besondes der starke Auftritt der 4 x 100 m Staffel. In der Besetzung René Ungruhe am Start, Johannes Voß vom TuS Recke auf der Gegengeraden, dem jungen Kurvenläufer Jan Eric Frehe und dem Schlussläufer Jan Etgeton siegte die Startgemeinschaft Ibbenbüren-Recke bei den Kreismeisterschaften und auch überraschend deutlich bei den Münsterlandmeisterschaften.

Trainingslager in Lingen und Meppen

Trainingslager Lingen(LA vom 31.05.2017) In den Osterferien bereiteten sich einige Teams wieder im Rahmen eines Trainingslagers auf die neue Saison vor. Zunächst gab es einen Schwerpunkt für die U 18 und einige U 16 Athleten im nahen Lingen, speziell die Springer und einige neue Teilnehmer der Leistungsgruppe konnten so intensiv Techniken vertiefen, Athletik und Ausdauer aufbauen und die neue Saison planen. Nach einem Auftakt in Ibbenbüren wurden weitere fünf Tage in Lingen angehängt, Schüler, die wegen Abiturpüfungen und weiteren Abchlussprüfungen diesmal nicht mitfahren konnten, erhielten so die Gelegenheit, an einigen Trainingseinheiten in Schierloh und bei einem Tagesbesuch in Lingen an wichtigen Vorbereitungen teilnehmen zu können. Teilnehmer am einwöchigen Trainingslager waren Marc Kaminski, Maite Biekötter, Marvin Geers, Lina Egelkamp, Emma Heeke, Moritz Büchter, Isabell Munsberg, Magnus Pohlmann, Lucius Spilker und Maite Conrad.

Münsterlandmeisterschaften 

Münsterlandmeisterschaften 2017(LA vom 27.05.2017) Am vergangenen Wochenende standen für die Athleten der DJK Arminia Ibbenbüren die diesjährigen Münsterlandmeisterschaften in Münster auf dem Plan. Bei guten äußeren Bedingungen gelang es den starken Athleten gute Wettkämpfe abzuliefern und zum Teil die starken Ergebnisse der Kreismeisterschaften zu bestätigen oder sogar noch zu verbessern. 

Kreisstaffelmeisterschaften in Riesenbeck

Kreisstaffel 2017(LA vom 20.05.2017) Bei den Kreisstaffelmeisterschaften, die am vergangenen Mittwoch in Riesenbeck stattfanden, war der DJK Arminia durch viele Athleten vertreten.
Gleich drei Staffeln starteten für den DJK in der weiblichen U12. Die erste Staffel, bestehend aus Anna Jaschke, Amelie Spieker, Charlotte Lienesch und Lotta Hesping, lief die Strecke von 4x50m in 35,41 Sekunden. Ida Windoffer, Antonia Hagedorn, Laura Sickmann und Miriam Kuper erreichten mit ihrer Staffel eine Zeit von 32,42 Sekunden und konnten sich dadurch den 4. Platz sichern. Trotz der vielen Konkurrenz konnte sich die dritte Staffel (Lina Saur, Isa Wesselmann, Lotta Tormöhlen und Johanna Herkenhoff) durchsetzen und den Vizekreismeistertitel für sich beanspruchen, indem sie die Strecke in nur 30,81 Sekunden absolvierte. Jarne Hachmann, Emilian Adick, Fynn Schreiber und Ole Biekötter konnten bei der männlichen U12 sogar den Sieg ihrer Altersklasse ergattern. Mit einer Zeit von 31,95 Sekunden wurden sie Kreismeister.

Kreismeisterschaften der U16 und älter

Kreiseinzel 2017(LA vom 17.05.2017) Am vergangenen Wochenende standen zum Beginn der diesjährigen Saison die Kreismeisterschaften im Jahnstadion in Rheine für die Leichtathleten der Altersklassen U16 und älter auf dem Plan. Bei guten äußeren Bedingungen gelang es dem starken Team der DJK Arminia Ibbenbüren, bereits früh in der Saison die Früchte des harten Wintertrainings zu ernten und zum Teil sogar neue Bestleistungen aufzustellen. 

Die U8 beim Tüöttensportfest in Mettingen

U8 Mettingen

(LA vom 07.05.2017) Am Samstag, den 29.04.2017 fand das erste Sportfest der Leichtathletik Saison in Mettingen im Tüöttensportpark statt. In den Disziplinen Weitsprung, 30m Sprint und Schlagballwurf traten die jungen Arminen im Alter von 3 bis 6 Jahren gegen Kinder aus anderen Vereinen an. Gewertet wurde in den jeweiligen Jahrgängen. Die Arminen waren sehr erfolgreich auf dem Treppchen vertreten.