Schließen

Sie sind hier:

Keller-HCW-Pokal für Handicap Eisstockschießen bleibt in Ibbenbüren

(RM vom 08.12.2015) Die DJK-Bosselgruppe nahm in diesem Jahr mit 3 Teams am Eisstockschießen für Menschen mit Handicap um den Keller HCW Pokal teil. Die Herrenmannschaften "Rumpelstilzchen" und "Tapferes Schneiderlein" und die "Eisprinzessinnen" als Damenmannschaft kämpften mit 17 weiteren Mannschaften aus dem Behindertensport in einem sportlich fairen Wettkampf die Pokale aus.....

Die Vorrunden wurden in 4 Gruppen zu jeweils 5 Mannschaften gespielt. Die "tapferen Schneiderlein" und die "Eisprinzessinnen" konnten jeweils als Gruppensieger in das Halbfinale einziehen.

Auch das Halbfinale wurde von beiden Mannschaften souverän gewonnen, sodass die "tapferen Schneiderlein" und die "Eisprinzessinnen" sich im Finale gegenüberstanden. Es wurde bis zum letzten Eisstock hart gekämpft und die "Tapferen Schneiderlein" gingen als Sieger vom Platz. Zum ersten Mal seit 9 Jahren standen zwei Mannschaften von der Bossel-Gruppe der DJK Arminia im Halbfinale und dann auch noch als "Gegner" im Finale. Damit konnten wir 2 Pokale nach Hause nehmen und waren uns sofort einig, im kommenden Jahr sind wir gern wieder dabei.

Das Foto zeigt das "Tapfere Schneiderlein" mit Gaby Kropf, Willi Schomaker und Erich Bauer, die "Eisprinzessinnen" mit Gisela Knollmann, Annette Kramer und Randi Moritz sowie mit dem Sponsoren-Vertreter der Firma Keller-HCW