Schließen

Sie sind hier:

6. MS-Spiel bei SW Esch:

Wichtiger 3:1-Auswärtssieg

Wie bereits in Lengerich erschien der offiziell angesetzte Schiedsrichter nicht zum Spiel. So kam es zum Schiedsrichter-Saisondebüt für den Berichte-Schreiber höchstpersönlich.

Zum wiederholten Male in dieser Saison hatten wir mit den Eschern einen Widersacher, der mit einem Abwehrbollwerk zum Erfolg kommen wollte. Ganz tief standen sie mit vielen Spielern in der eigenen Hälfte und versuchten zunächst einmal die Null zu halten und über vereinzelte Konter gefährlich zu werden. Wir dominierten das Spiel gegen die destruktive Heimmannschaft total, waren jedoch in der Offensive nicht kreativ genug und konnten uns nur wenige Torchancen herausspielen. Nach einem langen Ball auf einen ihrer Offensivspieler wurden die Escher dann plötzlich gefährlich: Franjo wusste sich nur mit einem Foulspiel zu helfen und die Escher bekamen einen Freistoß aus sehr gefährlicher Position zugesprochen. Ein Escher trat an und schoss relativ zentral auf unser Tor. Henrik konnte den flattrigen Ball nicht festhalten, ein Escher war am gedankenschnellsten und staubte zum 1:0 ab (15.). Glücklicherweise zeigten wir daraufhin die richtige Reaktion und ließen uns von dem Rückstand nicht aus dem Konzept bringen. Nach 24 Minute flankte Luca in die Mitte, die Escher konnten den Ball nicht vernünftig klären und diesmal war es Arne, der am schnellsten reagierte und zum 1:1-Ausgleich abstaubte. 6 Minuten später kombinierten sich Steffen und Patrick durch die Esch-Defensive. Patrick beendete diese Kombination mit einem präzisen Flachschuss in die kurze Ecke. Spiel gedreht!

In der zweiten Halbzeit gelang uns früh das dritte Tor. Auf unserer linken Offensivseite zog ein Escher Arne beinahe das Trikot aus und es gab folgerichtig einen Freistoß. Diesen brachte Steffen scharf vorher. Der Ball ging an Freund und Feind vorbei und segelte - ohne dass noch ein weiterer Spieler den Ball berührte - ins Tor (48.). Im Anschluss an dieses Tor gelang uns nicht mehr viel. Immer wieder schlichen sich Ungenauigkeiten und Unkonzentriertheiten in unser Spiel. Die Escher blieben ihrer sehr defensiven Marschroute treu und wurden noch ein bis zwei Mal über Konter gefährlich. Auch wir hatten noch zwei bis drei ganz gute Gelegenheiten. Ansonsten plätscherte die Partie bis zum Schlusspfiff vor sich hin.

Tore: 1:0 Mikolajec (15.), 1:1 Arne (24., Vorarbeit Luca), 1:2 Patrick (30., Steffen), 1:3 Steffen (48., dir. Freistoß nach Foul an Arne)

Kader: Henrik Birkenkamp, Finn Laumeyer, Patrick Winter, Jannes Brune, Pascal Schmiedel, Luca Langelage, Calvin Nowak, Arne Rohlmann, Mathis Breher, Steffen Meyer, Franjo Meyering, Lutz Wenker, Laurin Brinkmann, Friedrich Schwabe, Joscha Lüttel