Schließen

Sie sind hier:

U17-Hallenmasters: FSV Gütersloh verteidigt Titel 

Gastgeber holt überzeugend Silber / kleines Finale gewinnt der Herforder SV

guetersloh2018 (FJV vom 04.02.2018, Fotos: Jörg Hennig) Die B-Juniorinnen-Hallenmasters in Ibbenbüren sind erfolgreich beendet, Titelträger ist erneut der favorisierte Bundesligist aus Ostwestfalen. Im Finale konnte er sich klar mit 5:0 gegen das Team des Gastgebers durchsetzen, die auf dem Weg ins Finale zu überzeugen wussten. Der FLVW hat in Zusammenarbeit mit der DJK Arminia zum 14. Mal das Masters ausgerichtet. Das attraktive Teilnehmerfeld schloss alle überkreislichen U17-Teams (von der Bundesliga bis zur Bezirksliga) ein...

In den drei Gruppen wurde zunächst nach dem Modus „jeder gegen jeden“ gespielt. Ab Sonntag Mittag wurden in der Endrunde in beiden Hallen der Ibbenbürener Kreissporthalle die durchweg spannenden K.O.-Spiele durchgeführt. Neben dem Bezirksligisten Westfalia Hopsten überzeugte aus dem Fußballkreis Tecklenburg die JSG Recke/Steinbeck mit einem ganz starken Auftritt in der Vorrunde. Die Spielgemeinschaft musste sich im Viertelfinale dem späteren 4. Sieger und Bundesligisten aus Iserlohn nach einem hart umkämpften Match mit 0:2 geschlagen geben. Vor allem überzeugte aber auch die U17 des Gastgebers der DJK Arminia. Das Regionalliga-Team von Trainer Birger Röber konnte erst im Finale gegen den übermächtigen Gegener aus Gütersloh gestoppt werden.

Judith Höfting

Weitere Infos über die homepage des flvw folgen in Kürze...

FSV Gütersloh verteidigt 2018 erneut den Titel

Die B-Juniorinnen des FSV Gütersloh sind erneut Titelträgerinnen des Hallenmasters. Bei der Austragung am 03. und 04. Februar 2018 gewannen sie wie schon im Vorjahr das Finale in Ibbenbüren, diesmal gegen die Mannschaft des gastgebenden Regionalligisten. Das deutliche Endergebnis täuscht ein wenig über eine insgesamt gute Turnierleistung hinweg, da die Armininnen über 2 Tage ausgezeichneten Hallenfußball zeigten und nach Siegen gegen den VfL Bochum (2:0) im Viertelfinale und Iserlohn (1:0) im Halbfinale erstmalig im Endspiel standen. Das kleine Finale gewann der Regionalligist Herforder SV gegen Iserlohn mit 1:0.