Schließen

Sie sind hier:

Spielbericht Hopsten IV - E5

Erstmals in dieser Saison ist die E5 der Arminia fast mit der gesamten Mannschaft angetreten und konnte somit ohne "Leihspieler" das Match gegen Hopsten IV bestreiten, was sich gut auf den Mannschaftsgeist auswirkte.

Das Spiel begann ausgeglichen, beide Mannschaften gingen offensiv zu Werke. Arminia hat aber den besseren Start erwischt und ging verdient in der 7. MInute durch einen schönen Linksschuss von Laszlo in Führung. Nur vier Minuten später erhöhte Almir aus kurzer Distanz auf 2:0. In der Abwehr ließen Viktor und Jonas und später Jonathan wenig gegnerische Aktionen zu. Und auch das breit aufgestellte Mittelfeld mit Theo und Nik in der Zentrale arbeitete gut nach vorne aber auch nach hinten. Und kam dennoch einmal ein Schuss auf das Tor, war der gut aufgelegte Torwart Felix immer zur Stelle.
So ging es dann mit dem 2:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit gelang den Hopstenern dann ein Blitzstart. Bereits in der 27. Spielminute wurde der Anschlusstreffer erzielt. Die Heimmannschaft entwicklete nun immer mehr Offensivdrang und kam so in der 35. Minute verdient zum Ausgleich. Lange Bälle des Hopstener Torwartes waren hier das Erfolgsrezept, um das MIttelfeld der Arminien zu überwinden. In der 44. Spielminute ging dann Hopsten durch eine Schuss aus kurzer Distanz in Führung. Die Arminia erhöhte wieder den Druck und kam durch Nik zu guten Ausgleichschancen. Diese wurden aber durch den guten Torhüter der Hopstener vereitelt. In der 46. Minute erhöhte dann Hopsten mit einem Konter auf 4:2. Bei diesem Resultat blieb es dann auch, dennoch hat die E5 ein tolles Spiel als Mannschaft gezeigt und war ein ebenbürtiger Gegner für die Hopstener. Darauf können die Jungs beim nächsten Spiel aufbauen.