Schließen

Sie sind hier:

Unbenannt

 Zweiter Sieg im zweiten Auswärtsspiel

Eine Woche nach dem deutlichen Erfolg im DFB-Pokal gegen den FFV Leipzig gelang unseren Damen im Auswärtsspiel beim letztjährigen Tabellendritten der Westfalenliga dem SV Bökendorf abermals ein Erfolg. Mit 3:1 siegten die Armininnen beim Team aus der Nähe von Höxter in Ostwestfalen.

Bei Temperaturen über 30 Grad fand von Beginn an ein dennoch intensives Fußballspiel statt. Bökendorf attackierte früh und versuchte Arminia bereits in der eigenen Hälfte zu Fehlern zu zwingen. Unsere Damen hielten gut dagegen und vorallem, wenn schnell in die Spitze gespielt wurde, konnten Dana Gilhaus, Marie Mikosch und Melissa Steffen sich immer wieder Chance erspielen, die Hälfte eins jedoch noch nicht genutzt werden konnten. Der holprige und harte Rasenplatz sorgte mit dafür, dass ein sicheres Kombinationsspiel bei beiden Teams nicht entstanden.

 

Trainer Frank Schlichter hatte sein Team in der Halbzeit daran erinnert, dass bei den schwierigen äußeren Bedingungen es wichtig sei, den absoluten Siegeswillen an den Tag zu legen. Arminia versuchte von Beginn an in Hälfte zwei Druck zu machen. In der 60. Minute wurde Marie Mikosch im Strafraum gefoult. Der souveräne Schiedsrichter Simon Stute zeigte sofort auf den Punkt, jedoch konnte Melissa Steffen den Elfmeter leider nicht verwandeln. 6 Minuten später machte sie es besser und erzielte den Führungstreffer für Arminia. Bereits in der 75. Minute gelang Marie Mikosch nach schöner Vorarbeit über die rechte Seite der Arminia der zweite Treffer. Die eingewechselte Berit Richter erhöhte in der 86. Minute auf 3:0. Bökendorf gelang postwendend der Anschlusstreffer. In der 91. Minute gab es dann noch einmal einen Elfmeter. Diesmal für Bökendorf, doch Steffi Kösters ahnte die Ecke und konnte den Schuss abwehren. So nahm unser Team nach dem Auswärtserfolg in Borchen, als man mit 5:1 nach 0:1 Pausenrückstand gewann, zum zweiten Mal die Punkte aus Ostwestfalen mit nach Schierloh.
Bleibt zu hoffen, dass unser Team heute gegen die Zweitvertretung vom VfL Bochum im ersten Heimspiel auch drei Punkte in Schierloh gewinnen kann.