Schließen

Sie sind hier:

DFB-Pokal Achtelfinale: DJK unterliegt FCB mit 0:8 / rauschendes Fußballfest in Schierloh

IbbenbBayern 3 (DJK 04.12.2016) Das Ergebnis war am Ende nur Nebensache: die Spielerinnen der DJK Arminia Ibbenbüren genossen beim gestrigen DFB-Pokal-Achtelfinalspiel in Schierloh gegen den FC Bayern München ein rauschendes Fußballfest. Am Ende gab es trotz der klaren 0:8 (0:3) – Niederlage auch bei der unterlegenen Mannschaft strahlende Gesichter...

Schon weit vor dem Anstoß herrschte auf und rund um die Sportanlage in Ibbenbüren-Schierloh eine phantastische Stimmung. Viele Besucher machten sich auf den Weg nach Schierloh, die gastgebende DJK Arminia war jedoch gut vorbereitet und glänzte mit einer durchdachten Organisation. 2.632 Zuschauer verfolgten die Partie. Die Stimmung war klasse und auch das Spiel wurde es. Zwar war das junge Team von Trainer Frank Schlichter während der gesamten Spielzeit spielerisch unterlegen, der Gast vom FC Bayern München war am Ende zu übermächtig. Der amtierende Deutsche Meister machte das Spiel und auch die Tore. Die Tore für den FCB erzielten in der ersten Halbzeit Vivianne Miedema (2x) und Sara Döbritz.

IbbenbBayern 6

Die Arminia wollte es den Bayern auch nach der Pause weiterhin schwer machen, mit zunehmender Spielzeit schwanden jedoch deutlich sichtbar die Kräfte. Der aktuelle Tabellenführer der Frauenbundesliga konnte jedoch in regelmäßigen Abständen erhöhen und den Vorsprung ausbauen. Nationalspielerin Sara Däbritz, Vivianne Miedema, Katharina Baunach, Simone Laudehr und Carina Wenninger erzielten die weiteren Gegentreffer. Die Gastgeberinnen hatten dem wenig entgegenzusetzen. Ein eigener Treffer blieb der Arminia verwehrt. Doch auch so gab es am Ende nur strahlende Gesichter: Bayern München zieht ins Viertelfinale des DFB-Pokal ein und der Gastgeber feierte sich und einen rundum gelungen Fußballnachmittag im Sportzentrum in Ibbenbüren-Schierloh.

DJK Arminia Ibbenbüren: Kösters – Seeliger, Schmidt, Bock, Göcking (62. Brüning), Steffen, Richter (58. Helms), Brüggemeier, Eversmeyer, Schrameyer, Wobker (78. Heeke)

FC Bayern München: Korpela – Lewandowski (74. Gerhardt), Abbe, Baunach, Miedema (65. Rolser), Berge (65. Wenninger), Evans, Maier, Laudehr, Faißt, Däbritz

Die DJK Arminia Ibbenbüren wünscht dem FC Bayern München für den weiteren Verlauf der Saison viel Erfolg!

arminia bayern